So finden Sie die richtige Werbeagentur

Für Sie ist der Zeitpunkt gekommen, Ihr Marketing in professionelle Hände zu legen? Herzlichen Glückwunsch. Doch Moment, da war doch noch etwas: Wie findet man sie bloß, die perfekte Werbeagentur? In Deutschland gibt es etwa 12.000 Werbeagenturen. So nennen kann sich jeder, da es sich um keine geschützte Bezeichnung handelt. Gar nicht mal so leicht, hier die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen zu finden.

Also: Wie gehen Sie’s an, um „Ihre“ Werbeagentur zu finden? Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt, worauf Sie achten sollten.

 

Schritt 1: Die Recherche der richtigen Werbeagentur

Aller Anfang ist schwer: Zunächst müssen Sie ein paar Werbeagenturen recherchieren, die für Sie in Frage kommen.

1. Lokal oder egal?

Vorab sollten Sie sich überlegen, ob Sie eine Werbeagentur bei sich vor Ort suchen oder den Radius beliebig vergrößern wollen. Können Sie alles problemlos per Mail und am Telefon klären, oder möchten Sie Ihrem Dienstleister lieber persönlich gegenübersitzen?

2. Was empfiehlt Ihr Umfeld?

Fragen Sie Ihnen bekannte Unternehmer, welche Werbeagentur sie beauftragt haben und wie die Zusammenarbeit läuft. Das heißt jedoch noch nicht, dass die Agentur auch zu Ihnen passt. Prüfen Sie daher immer unabhängig, ob die empfohlene Agentur die richtige für Sie und Ihre Bedürfnisse ist.

3. Und ohne solche Empfehlungen?

Es ist natürlich schwierig, in den Weiten des Internets auf eine passende Agentur zu stoßen. Mögliche Ansatzpunkte:

Googeln Sie nach einem Thema, das Sie im Zusammenhang mit Ihrem Werbeauftritt interessiert. Möglicherweise stoßen Sie so auf eine interessante Agentur.
Suchen Sie gezielt nach Werbeagenturen in Ihrer Stadt.
Konsultieren Sie einschlägige Branchenverzeichnisse.

 

Schritt 2: Die Vorauswahl einer Werbeagentur

Haben Sie sich ein paar Kandidaten rausgepickt, schauen Sie sich ihre Internetauftritte an.

1. Stimmt die Qualität der Website?

Eine schlecht gemachte Website spricht nicht gerade dafür, hier Ihre eigenen Werbemittel in Auftrag zu geben.

2. Passt die Größe zu Ihnen?

Suchen Sie sich eine Agentur, die zu Ihrer eigenen Größe passt. Sie sind ein Einzelunternehmer? Dann ist eine Werbeagentur, die reihenweise namhafte Großunternehmen zu ihren Kunden zählt, wahrscheinlich nicht die richtige für Sie.

4. Bietet die Agentur das gewünschte Leistungsportfolio?

Die meisten Werbeagenturen bieten „alles“ an. Oftmals lassen sich aber doch Schwerpunkte ausmachen, spätestens in der Referenzliste. Umgekehrt lassen sich auch Schwachpunkte aufdecken: etwa wenn eine Agentur behauptet, Online-Shops umzusetzen, ohne dazu ein passendes Projekt vorzuweisen.

4. Hat die Agentur gute Referenzen?

Die Referenzen sollten Sie sich sowieso anschauen. Dabei geht es nicht immer nur um lange Listen oder große Namen. Geben Sie auch jüngeren Agenturen eine Chance, die vielleicht nur wenige Referenzen haben, bei diesen aber qualitativ überzeugen.

5. Passt der Grundton?

Auch eine Werbeagentur wirbt für sich. Wie ist der Tonfall? Emotional? Großspurig? Jugendlich? Natürlich heißt das nicht, dass die Agentur für Ihre Werbemittel den gleichen Ton anschlagen muss. Aber es ist schon mal von Vorteil, wenn man auf einer Wellenlänge ist.

6. Wird das Team mit Foto vorgestellt?

Sie werden bei Ihrer Zusammenarbeit mit Menschen zu tun haben. Wäre doch gut, diese Menschen auch kennenzulernen.

 

Schritt 3: Das Erstgespräch mit Ihrer neuen Werbeagentur

Sie haben Ihre(n) Favoriten gefunden? Nicht nur im Web, auch persönlich muss die Agentur nun überzeugen. Vereinbaren Sie dazu ein Erstgespräch, ob am Telefon oder persönlich.

1. Können Sie die Agentur in aller Ruhe kennenlernen?

Es gibt Agenturen, die schütteln ungefragt ein Webdesign aus dem Ärmel: „Ich habe Ihnen hier schon mal was vorbereitet.“ Lassen Sie sich davon weder beeindrucken noch unter Druck setzen. (Im Gegenteil: Solche Schnellschüsse sprechen klar gegen die Qualität der Agentur.)

2. Stellt die Agentur die richtigen Fragen?

Werbemittel nach dem Gießkannenprinzip funktionieren nicht. Wenn die Agentur Ihre Ziele und Zielgruppen nicht genau ergründet, können Sie sich den Auftrag sparen.

3. Bringt die Agentur eigene Ideen ein?

Wer erfolgreich werben will, muss aus der Masse hervorstechen. Idealerweise merken Sie schon beim Erstgespräch, ob Ihnen die Agentur nur 08/15-Werbemittel andrehen will oder ob sie für Sie ein einzigartiges Konzept schneidern wird.

4. Stimmt die Chemie?

In den nächsten Jahren werden Sie mit „Ihrer“ Agentur eng zusammenarbeiten. Ihr Ansprechpartner sollte Ihnen daher sympathisch sein. Kompetenz ist eben nicht alles, auch die Chemie muss stimmen.

 

Fazit: Drum prüfe, wer sich bindet

Lassen Sie sich Zeit, um die richtige Werbeagentur zu finden. Vergleichen Sie mehrere Anbieter – aber zögern Sie auch nicht, wenn gleich die erste Agentur zu überzeugen vermag. Neben allen objektiven Kriterien ist nämlich auch das Bauchgefühl ganz wichtig. Dann steht einer erfolgreichen Zusammenarbeit hoffentlich nichts mehr im Wege.

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.