Zutaten für erfolgreiches Webdesign

Die 7 wichtigsten Zutaten für ein erfolgreiches Webdesign

Sie planen eine neue Website für Ihr Unternehmen? Egal ob es Ihr erster Internetauftritt ist oder ein Relaunch ansteht: Um Ihre Besucher von Ihrer Website zu überzeugen und Kunden zu gewinnen, müssen Sie von Anfang an die richtigen Weichen stellen. Viele Versäumnisse lassen sich später nämlich nur noch schwer beheben. Wir sagen Ihnen, worauf es ankommt.

1. Ein Design, das Emotionen weckt

Wie bleiben Sie Ihrem potenziellen Kunden am besten im Gedächtnis? Allein durch Informationen? Nein. Einen bleibenden Eindruck werden Sie vor allem dann hinterlassen, wenn sich der Besucher auf Ihrer Website wohlfühlt. Wenn er sich im Innersten angesprochen fühlt.

Das Webdesign ist dabei Ihr stärkster Verbündeter. Achten Sie auf ein ansprechendes Farbkonzept. Auf großformatige Bilder, die Emotionen wecken. Auf ein Design, das beim Betrachten oder Scrollen eine Geschichte erzählt.

2. Eine gute Bildsprache

Wir sind alle Augenmenschen. Ein ansprechendes Bild, und schon ist unser Interesse geweckt. Dieses Potenzial sollten Sie nicht verschenken. Sorgen Sie daher unbedingt für die passende Bebilderung Ihrer Inhalte, ob mit Fotos, Grafiken oder Icons.

Aber Achtung: 08/15-Fotostock-Ware gibt es im Netz schon zu viel. Investieren Sie daher nach Möglichkeit in einen Fotografen bzw. Grafiker, der Ihnen Ihr eigenes Bildmaterial erstellt. Wenn das nicht machbar ist, achten Sie zumindest auf hochwertiges Bildmaterial.

3. Eine klare Struktur

Schönheit ist nicht alles; ebenso wichtig ist die Struktur Ihrer Website. Sie sollte so angelegt sein, dass sich der Besucher auf Anhieb zurechtfindet. Die Navigationsleiste sollte übersichtlich gestaltet sein. Menüpunkte sollten klar benannt, sinnvoll gruppiert und nicht zu zahlreich sein.

Klar abgesetzte Call-to-Actions, zum Beispiel in Form von Buttons, sagen dem Nutzer, wie es weitergeht.

4. Eine gute Gliederung

Was die Struktur der Website im Großen ist, ist die Seitengliederung im Kleinen. Nutzer neigen dazu, eine Seite zunächst nur flüchtig zu scannen. Hier sollten Sie immer genug Orientierungspunkte bieten.

Hilfreich sind zum einen Bilder. Sie gliedern die Seite und helfen dem Nutzer, sich zurechtzufinden. Auch Freiräume sind wichtig: Statt den Leser mit einem kompakten Textblock zu erschlagen, sollte das Webdesign immer genug Luft lassen.

Die Texte selbst sollten gut strukturiert sein (durch Headlines, Subheadlines, Hervorhebungen …). Vernachlässigen Sie auch nicht Schriftschnitt und -größe: Die Schrift sollte angenehm zu lesen sein.

5. Responsive Webdesign

Wie viel Prozent Ihrer potenziellen Kunden rufen Ihre Website auf dem Smartphone oder dem Tablet auf? Seien Sie versichert: Sehr viel. Und die Zahl wird weiter steigern. Um diesen Markt nicht zu verschenken, muss Ihre Website unbedingt mobile responsive sein.

6. Suchmaschinenoptimierung

Natürlich möchten Sie auch, dass Ihre Website über Google gefunden wird. Dafür sollten Sie eine Reihe von Dingen beachten, darunter:

  • eindeutig benannte und beschriftete Bilder (am besten mit den passenden Keywords)
  • korrekt formatierte Überschriften (H1, H2, H3 etc.)
  • „echten“ Text (nicht als Bild hinterlegt)
  • Bilder in komprimierter Größe (langsame Seiten sind ein negativer Rankingfaktor)

7. Zielorientierung

Zum Schluss der wichtigste Tipp von allen: Ihr Webdesign sollte nie um seiner selbst willen gestaltet sein. Was nützt das schickste Design, wenn Ihre Website ihr Ziel nicht erreicht?

Bei Statusglow starten wir daher immer mit der Frage: Was soll die Website erreichen? Geht es darum, Kunden zu gewinnen? Kontaktaufnahmen zu erreichen? Produkte oder Dienstleistungen zu verkaufen? Diesem Zweck muss sich das Webdesign anpassen.

Fazit: Zufriedene Besucher, zufriedene Kunden

Gutes Webdesign spricht den Besucher emotional an. Es gibt ihm Orientierung und leitet ihn an, es stellt die richtigen Fragen und gibt die passenden Antworten. Es lädt ihn ein und sorgt dafür, dass er sich wohlfühlt. Es weiß, was es will.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Webdesign all dies leistet – und aus Ihren Besuchern werden zufriedene Kunden werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.